Inhalt Lexikon

Blogger Template by Blogcrowds

4.8.09

Der Rahmenkredit

Immer wieder kommt man im Leben in Situationen, in denen der eigene finanzielle Spielraum nicht ausreicht, um ein bestimmtes Vorhaben in die Tat umzusetzen. Sehr häufig ist dies immer dann der Fall, wenn größere Anschaffungen getätigt werden sollen, wenn es z.B. darum geht, ein neues Auto oder auch eine eigene Immobilie zu erwerben. Dummerweise ist es nun jedoch sehr oft so, dass der genaue Finanzbedarf im Vorwege nur sehr schwer ermittelt werden kann - z.B. bei einer Immobilienfinanzierung. Immer wieder kommt es nämlich gerade bei derlei Vorhaben vor, dass die Kosten am Ende doch höher ausfallen als ursprünglich berechnet. Was also sollte man tun? Gleich einen höheren Kredit aufnehmen und somit riskieren, am Ende noch Geld übrig zu haben, für dieses jedoch hohe Zinszahlungen leisten zu müssen?

Nein, dieser Weg ist ganz und gar nicht sinnvoll. Wesentlich angenehmer ist es da, wenn man als Darlehensnehmer versucht, neben dem Hauptkredit der Finanzierung, z.B. einem annuitätischen oder endfälligen Darlehen noch einen Rahmenkredit genehmigt zu bekommen.

Bei einem Rahmenkredit handelt es sich nicht um einen Kredit im eigentlichen Sinne - vielmehr handelt es sich um einen Verfügungsrahmen, der dem Kreditnehmer auf einem separaten Konto eingeräumt wird. Diesen Kreditrahmen kann der Kunde dann in beliebiger Höhe in Anspruch nehmen - hierzu reicht eine kurze Mitteilung an die Bank, wohin das Geld ausgezahlt werden soll. Erst im Moment der Inanspruchnahme kommt ein Kredit zustande.

Ebenso wie die Anspruchnahme, ist auch die Rückzahlung eines in Anspruch genommenen Rahmenkredites sehr flexibel. Der Darlehensnehmer hat hierbei die Möglichkeit, die Höhe und die Art der Rückzahlung selber zu bestimmen - nur selten legen die Kreditinstitute hier bestimmte Richtlinien fest. Erst wenn die Zinsraten für den Rahmenkredit nicht bezahlt werden, wird das Kreditinstitut dazu übergehen, den Mandanten mit Zahlungsaufforderungen zu bitten, seinen Verpflichtungen nachzukommen.

Die Zinssätze von Rahmenkrediten sind üblicherweise wesentlich geringer als die von Dispositionskrediten, wobei jedoch festzuhalten ist, dass die Zinsen bei Rahmenkrediten üblicherweise variabel sind, sich also u.U. auch ändern können.

Kreditrechner

Ganz einfach alle Zinsen im Blick:
Nutzen Sie unseren Kreditrechner!

Kreditrechner